Januar 2009

01 Vill Gléck an all Gudds, am neie Joer.
01 Reform des Staatsbürgerschaftsrecht. Mit dem Nationalitätengesetz wird das Einbürgerungsverfahren neu geregelt und die doppelte Staatsbürgerschaft erhält ihre legale Basis.
02 Aus der Krankenkasse wird die Gesundheitskasse. Die Nationale Gesundheitskasse (CNS – Caisse national de santé) setzt sich aus den Krankenkassen der Arbeiter, Privatbeamten, der Arbed(Arcelor)-Mitarbeiter, der Landwirte sowie einiger Freiberufler zusammen und nimmt heute ihre Arbeit auf. Für die Versicherten soll die neue Einrichtung nur Verbesserungen bringen, so versprechen es jedenfalls die Verantwortlichen.
02 Auftakt des diesjährigen Winterschlussverkaufs. Den Schnäppchenjägern bietet sich noch bis zum 17. Januar die Gelegenheit Waren preisgünstig zu erstehen.
05 St Beginn von neuen Computer-Kursen im Tabellen- und Rechnungsprogramm Excell. Weitere Termine: 5.1, 12.1, 9.1, 26.1 und 2.2 jeweils von 19.00 – 21.00 Uhr. Org.: M.C.C.L..
06 St Auf einem Werksgelände in Steinfort hat die Berufsfeuerwehr aus Arlon einen etwas aussergewöhnlichen Einsatz. Die Spezialeinheit „Grimp“ (Groupe d’intervention en milieux périlleux) muss einen riesigen Eiszapfen unter einem 50m hohen Wasserturm entfernen.
07 St

Personalfeier im interkommunalen Pflegeheim. Syndikatspräsident Guy Pettinger hebt ausblickend für das Jahr 2009 neue Projekte hervor; u.a. das erweiterte Angebot einer individuellen „rééducation gériatrique“ in der Tagesstätte sowie den Ausbau eines gemeinschaftlichen Aktivitätsraums für die Pensionäre.

Anschliessend werden die langjährigen Mitarbeiterinnen im Dienst des Pflegeheimes Isabelle De Gouveia-Duarte (seit 1993), Marie-Michèle Gilbertz (1993) und Anna Di Sabatino-Pastore (1998), die vor kurzem in den wohlverdienten Ruhestand traten, mit einem passenden Abschiedsgeschenk bedacht.

07 Temperaturen von minus 7,5° werden in der Nacht zu gestern Dienstag auf dem Flughafen Findel gemessen.
08 Klirrende Kälte hält unser Land weiter fest im Griff. In der Nacht zu gestern Mittwoch werden im Norden des Landes (Weiswampach) minus 19,7° erreicht.
08 Kb Assemblée mensuelle du „Cercle Philatélique de la Vallée de l’Eisch“ au restaurant „de Bräiläffel“.
10 St De Fëscherclub „Äischdall Stengefort“ bitt gebake Fësch zu Stengefort vis-à-vis vum „Café Sandkëscht“ un.
10 Kb Am Bahnhof Kleinbettingen übt die Feuerwehr Steinfort für einen Notfall.
10-11 St

Die Jugendkommission des „Sporting Steinfort“ lädt ein zum Indoorfussballturnier für Jugendmannschaften in die Sporthalle Steinfort.

11 St La section locale „CSV“ invite à son „Pot de Nouvel An“ à l’anciene école de Steinfort, salle de l’Amiperas, route de Luxembourg.
11 Die Auswirkungen der arktischen Temperaturen der letzten Tage können die Naturfreunde entlang der Seen und Bäche, die ganz oder teilweise zugefroren sind, beobachten. Allerdings wird davor gewarnt das Eis zu betreten, da die Eisschicht zu dünn sei um darauf zu spazieren oder Schlittschuh zu laufen.
12 Die „Protection Civile“ aus Steinfort transportiert einen schwerverletzten Schüler, der in Hobscheid beim Überqueren der Strasse von zwei Fahrzeugen erfasst wird, ins diensttuende Krankenhaus.
14 St Dernière séance de distribution d’un décodeur gratuit organisée par la société „Nokia Siemens Networks S.A.“ et la „Telé Antenne Steinfort A.s.b.l.“ au „Centre Roudemer“.
14 Sportminister Jeannot Krecké überreicht in der „Coque“ das „Brevet Sportif 2008“. Unter den ausgezeichneten Teilnehmern, die das Sportabzeichen entgegennehmen, sind auch etliche junge Sportler-innen aus unserer Gemeinde.
15 St De „Master Computer Club Lëtzebuerg“ hält seng Generalversammlung an der Mezzanine vum Kulturzentrum „Al Schmelz“.
16 St

Beim schon traditionellen Neujahrsempfang der Gemeindeverwaltung im Kulturzentrum  „Al Schmelz“ für alle im Gemeindedienst beschäftigten Personen nützt der Schöffenrat die Gelegenheit langjährige Mitarbeiter offiziell in den Ruhestand zu verabschieden oder sie für langjährige Dienste zu ehren.

Bürgermeister Guy Pettinger bedankt sich besonders bei Lehrer Marc Agosta (seit 1967 im Dienste der Gemeinde), bei Josiane Kessler (seit 1982 im administrativen Bereich tätig) sowie bei der Raumpflegerin Brigitte Mohr-Klicek (seit 1996 im Gemeindedienst) und verabschiedet sie mit einem passenden Geschenk in den Ruhestand.

Techniker Gaston Kaiser wird ebenfalls mit einem Geschenk verabschiedet, der nach acht Dienstjahren in eine andere Gemeinde überwechselt.

Für 20 Dienstjahre werden Lehrerin Josette Backes, Gemeindearbeiter Johny Goetten und der Schwimmlehrer Henri Decker mit einem Anerkennungsgeschenk bedacht.

17 St Wiederaufnahme von Beratungsstunden des Schöffenrates der Gemeinde Steinfort zwischen 10.00 und 12.00 Uhr im Gemeindehaus (Büro des Schöffenrates im Erdgeschoss).  Die Einwohner können ohne vorherige Terminabsprache von diesen Sprechstunden Gebrauch machen.
17 St

De Gala Concert vun der „Stengeforter Musek“ am „Centre Roudemer“ steet ënnert dem Motto „Bonsoir Paris“. Den Ufank mëcht de Jugendensembel vun der Gemeng Stengefort ënnert der Direktioun vum Robert Köller. Duerno spillt „Stengeforter Musek“, dirigéiert vum Laurent Bauvin. Als Solisten tréiden op: Isabelle Chaussy (Accordéon); Michèle Vandewalle (Chant); Carole Schaal (flûte); Claude Schaal (trompette). Présentatioun vum Programm: Jean-Claude Wolff.
An der Paus iwwerreechen den UGDA-Delégéierten Robert Köller, den Buergermeeschter Guy Pettinger an de Präsident Jean-Pierre Beffort Medailen un verdingschtvoll Musikanten.

Insigne de mérite: Conny Feiereisen, Kevin Feiereisen a Charlie Momper.

Médaille en vermail: Alex Braas.

Médaille de mérite en Vermeille: Aloyse Braas.

17 St „Brocante“ am „Café Sandkëscht“. Org.: SP.O.E.B.Z.
17 St
Ha
Kb
Gr
D'“Jeunesse Catholique Hoen-Klengbetten“ fiert duerch d’Stroossen vun deenen verschiddenen Uertschaften vun der Gemeng a sammelt Chrëschtbeemercher an, déi si op hirem Buergbrennen verbrennen.
18 In der Sporthalle in Kehlen werden die Abschlussdiplome an Jugendliche, die die Notenkunde und Instrumentalkurse der Saison 2007-2008 erfolgreich in den Musikschulen der UGDA abgeschlossen haben, überreicht. Unter ihnen sind auch etliche Musikbegeisterte aus unserer Gemeinde.
18 St Der monatliche Computer-Flohmarkt des „Master Computer Club Luxembourg“ findert zwischen 09.00 und 12.00 Uhr im Kulturzentrum „Al Schmelz“ statt.
18 Ha

Kb

De „Gaart an Heem Klengbetten“ lued all Memberen a Frënn an op hir Generalversammlung, déi am Parsall tëschent Hoen a Klengbetten ofgehale gëtt. Uschléissend weisst den Här Jean-Paul Berg e puer Filmer offréiert vun der Ligue CTF.
20 St De „Syndicat d’Initiative Stengefort“ trauert ëm säi laangjährige Mataarbechter, den Här Jos Leyen,  gestuerwen am héijen Alter vun 90 Joer.  De Leyen’s Jos, e „Stack-Stengeforter“,  war Comitésmember vun  1974-2009.

Wann et drëms gang ass, Nimm op d’Käpp vun eisen ale Photoen ze setzen, war „Demessen Jos“ a sengem Element.  Mir soen Merci fir all déi flott Geschichten an Anekdoten déi’s du erzielt an och niddergerschriwen hues, Merci fir déi gemittlech Owender bei dir, um ronnen Dësch, Merci fir déi 35 Joer wou mir am Comité ëmmer op dech ziele konnten.

Mir wärten de „Jos“ als engagéierte Mataarbechter, jovialen Frend a gudde Kolleg an allerbeschter Erënnerung behalen.

21 Kb D'“Klengbettener Musek“ invitéiert op hire „Cabaret-Owend“ an de Musekssall op Klengbetten. Ënnert dem Motto: „Téitschen am Blech“ spillt de Cabaret-Ensembel „Peffermill(ch)en“. Et spillen: Josiane Fritz, Denise Ruppert, Agathe Zeimet, Jos. Poncelet, Fons Ruppert an um Piano Arthur Henn. Dat ganzt mat der Ënnerstëtzung vun der Kulturkommissioun vun der Gemeng Stengefort.
21 St Dans l’après-midi la classe de la 6ième d’année d’études de Christian Kohnen va faire une visite pédagogique au „Musée National d’Histoire et d’Art“ à Luxembourg. Cette visite aura lieu dans le cadre du cours d’Histoire et aura comme sujet „La civilisation gallo-romaine“.
22 Den Dekanat Käerch invitéiert am Kader vum Jubiläumsjoer vum hl. Paulus an d’Paschtoueschhaus op Garnich. Thema: „Dem Apostel Paulus säi Bréif un d’Philipper“ mam Abbé Edmond Klein.
23 St Starke Regenfälle sorgen für Überschwemmungen.

Ein böses Erwachen gibt es in Steinfort in der „rue Herrenfeld“. Von den angrenzenden Feldern liefen die Wassermassen über den hartgefrorenen Boden in die Gärten der hinteren Häuserreihe und rissen förmliche Krater in die Gärten und verschwanden im Erdreich. An einigen Häusern entstehen Risse. Der Sachschaden geht in die Hundertausende von Euro.

23 Ha

Kb

Generalversammlung der „Œuvres Paroissiales Kleinbettingen“ im Pfarrsall zwischen Hagen und Kleinbettingen.
23 St Dans le cadre de l’Exploration du monde, Jean-Michel Bertrand présente „L’Aigle – la vie des cimes“ au centre culturel „Al Schmelz“. Org.: Croix-Rouge Steinfort.
24.01-

15.02

St Tournoi d’hiver pour senior organisé par le „Tennis Club Steinfort“.
25 St „Journée de l’Amiperas“. Nach dem Hochamt in der Steinforter Pfarrkirche, das von der „Chorale Ste. Cécile Steinfort“ musikalisch verschönert wird, versammelt man sich für das gemeinsame Mittagessen im Restaurant „de Bräiläffel“ in Kleinbettingen. Anschliessend findet die jährliche Generalversammlung statt.
25 Oberpallen ist heute Start und Ziel der Wanderung der „Asivema“-Wanderfreunde.
26 Kb In der Nacht vom Sonntag (25. Januar) zum Montag dringen Unbekannte in die Kleinbettinger Schule (rue du Parc) ein. Es entsteht erheblicher Sachschaden.
26 Die „Demokratische Partei“ stellt ihre Kandidaten für die kommenden Landeswahlen vor. Im Bezirk Süden kandidiert der Hagener und im Steinforter Gemeinderat vertretene Daniel Frieden.

26 St Versammlung des „Mouvement Ecologique“. Zwei „Dossiers“ werden in der „Al Schmelz“ am Abend behandelt:

– Entwicklung der Aktivitätszonen in der Region Westen (Grass, ….)

– Wahlen 2009: Soll etwas aussergewöhnliches in der Region Westen gemacht werden: Table ronde,

Informationszettel?

28 Ha D'“Amiperas-Sektioun Stengefort“ invitéiert op e Keelennomëtten op Hoen an de „Café Hausemer“ (Hoenerstuff).
28 „Béierdeckelsgespréicher 2“. Lëtzebuerger Kabaret mam Jay Schiltz, Rol Steichen a Pascal Granitz zu Miersch am Kulturhaus. Weider Virstellungen sin den 29. Januar, 10., 11., 13. a 14. Februar an den 26., 27. a 28. Mäerz.
31 St Erstmals nach 40 Jahren findet wieder ein LSAP-Kongress in Steinfort statt. Im „Centre Roudemer“ hiessen die Delegierten dabei die Kandidatenliste für die kommenden Parlamentswahlen am 07. Juni gut. Die Kandidatenliste des LSAP-Südbezirks wird von Aussenminister und Vize-Premier Jean Asselborn angeführt.

31 St- Der „Faszination Automobil“ hat die globale Banken- und Wirtschaftskrise hier zu Lande offenbar keinen Abbruch getan. So kann man jedenfalls am ersten Tag des diesjährigen Autofestivals (45te), der von den beiden Berufsverbände Adal und Fegarlux organisiert wird, grossen Andrang in den Autohäusern feststellen. Noch bis zum 09. Februar kann man sich auch bei den ortsansässigen Ausstellern die neuesten Automodelle ansehen.
31 Kb Jahreshauptversamlung der „Harmonie Kleinbettingen“ im vereinseigenen Musiksaal.
31 Gedenkfeier an das NS-Massacer von Sonnenburg/Slonsk (1945). Am „Kanounen-hiewwel“ und in der Krypta in Luxemburg wurde den vielen jungen luxemburger Opfern gedacht. Unter ihnen auch die zwei Steinforter: Nicolas Ney und Fränz Wolter.
Für die Parlementswahlen vom 7. Juni figurieren Melanie Noesen und Nicolas Reichling, beide aus Hagen, auf der Kandidatenliste  von

Im Rahmen einer Kampagne zur Verkehrssicherheit, die von der Polizei zwischen dem 19. und dem 26. Januar durchgeführt wurde, wurden 107 Verstösse von Verkehrsteilnehmern gegen das „Handy“-Verbot am Steuer festgestellt. 144 Fahrer wurden protokolliert, weil sie ohne angelegten Sicherheitsgurt mit ihrem Fahrzeug unterwegs waren.
Die Literpreisschwankungen der Öl-Produkten im Monat Januar waren:

Datum     Ultim.98        Super 95        Diesel        Ultim. D.            Heizöl

07.01         0,924              0,910                 –                   –                     0,416

08.01             –                      –                     0,853         0,953               0,469

14.01             –                      –                     0,817          0,917                     –

16.01         0,951              0,937                  –                   –                     0,437

23.01             –                      –                           –                   –                     0,421

31.01         0,970              0,953                  –                   –                         –