Januar 2010

01 Neujahr.

Heute beginnt das „Internationale Jahr der biologischen Vielfalt“, festgelegt von der Vollversammlung der Vereinigten Nationen.

01

Zum Jahresbeginn:

– Ab heute ist der Energiepass Pflicht für Wohngebäude, die verkauft oder vermietet werden. Der Energiepass darf nur von zugelassenen Experten erstellt werden.

– Die CARE-Prämien (Kauf von schadstoffärmeren Fahrzeugen) und PRIME-COOL (Kauf von energieeffizienten Kühl- und Gefrierschränken oder Kombigeräten) wird verlängert.

– Umfangreiche Neuerungen treten am Prüfungssystem der Straßenverkehrsordnung in Kraft.

– Sämtliche Hunderassen müssen bei der Gemeinde registriert sein und einen Mikrochip auf der linken Halspartie unter der Haut tragen.

– Inkrafttreten des Gesetzes, das den Opfern eines Verbrechens mehr Rechte zugesteht.

– Die EU wird nach den Regeln des Lissabon-Vertrags geführt.

01 In der Silvesternacht werden in der Gemeinde unzählige Feuerwerkskörper abgeschossen.

Auf dem Gelände des Kleinbettinger Bahnhofs dauern die Raketenabschüsse fast eine Viertelstunde.

02 Die Wasserkosten werden ab heute nach dem Verbraucher und Verursacher- Prinzip gerechnet. Die Wasserversorgung muss kostendeckend sein. Laut Gesetz hat die Gemeinde bis zum 01.02.2011 Zeit, das neue System einzuführen, das Tariferhöhungen zu Folge hat.

In der Gemeinderatssitzung von 19. November 2009 wurde beschlossen in einer ersten Phase den Trinkwasserpreis von 1,50 Euro auf 2,00 Euro und den Abwasserpreis von 0,50 Euro auf 0,75 Euro pro Kubikmeter zu erhöhen.

02-16 Vom 02. bis zum 16. Januar ist die Jagd auf die besten Schnäppchen eröffnet. Es ist Winterschlussverkauf.
05 St Ankündigung von der Polizei: Geschwindigkeitskontrolle in der Luxemburgerstrasse.
06 Dreikönigstag.

Wer heute im Dreikönigskuchen die versteckte Figur findet, ist für einen Tag der König.

07 Kb Versammlung vum „Cercle Philatélique de la Vallée de l’Eisch“ am Restaurant „de Bräiläffel“.
08 Ministerrat: Die staatliche Zulage für hohe Lebenskosten wird um ein Jahr verlängert.
08-10 Ergiebige Schneefälle und eisige Windböen bringt das Tief „Daisy“ am Wochenende nach Europa, das allerdings an Luxemburg vorbeizieht.
09 Ha De “Fëscherclub Äischdall Stengefort” bakt Fësch zu Hoen tëschent 11.00-13.00 an 18.00-20.30 Auer (gebake Fësch: 12,00 €, Friture: 11,00 €). Et besteet och d’Méiglechkeet e gebakene Fësch (14,00 €) oder eng Friture (13,00 €) beim „Dan“ an der Hoener Stuff z’iessen.
09-10 St „Tournoi International Indoor“ organisiert vom „Sporting Club Steinfort“.
13 In den frühen Morgenstunden fängt es an zu schneien und unsere Region verschwindet unter einer Schneedecke.

Am Abend verwandeln sich die Straßen ortsweise in spiegelglatte Straßen.

16 Die „Jeunesse Catholique Hagen-Kleinbettingen“ sammelt die restlos abgeschmückten Weihnachtsbäume gebührendfrei ein, die dann für das jährliche „Buergbrennen“ bei den „Dräi Brécken“ eingelagert werden.
16 St „Stengefort goes CLASSIC“, e Concert vun der „Stengeforter Musek“. Direktioun: Laurent Bauvin.

Bürgermeister Guy Pettinger, Jean-Pierre Beffort (Präsident der Stengeforter Musek) und UGDA Delegierter Romain Ries überreichen während der Pause

– das „Insigne de mérite“ an Soren Salvatore,

– eine Bronzemedaille an David Delnin, Claudine Feiereisen, Magali Hartmann und Steffi Linster, sowie

– eine silberne UGDA-Medaille (20 Jahre Verbandstreue) an Daniel Bis.

17 Kb Bettag am Nachmittag für den Pfarrverband Koerich mit Anbetung, Meditation mit dem Psalm 23 und Rosenkranzgebet. Der Bettag wird um 17.30 Uhr mit einer Messe abgeschlossen.
17 St Computerfloumaart am Kulturzenter „Al Schmelz“. Org.: Master Computer Club Luxembourg.
17 LSAP-Bezirkskongress Süden: Vizepremier und Außenminister Jean Asselborn äußert sich zu der kommenden Tripartite.
18 Neujahrsempfang bei der LSAP: Am Rednerpult im „Casino Syndical“ in Bonneweg beschäftigt sich Außenminister Jean Asselborn unter anderem mit der finanziellen Lage des Landes, den Wahlen 2014, der DP, der CSV und der momentan katastrophalen Situation auf Haiti.
19 Kb Strompanne. In der „rue de Grass“ verabschiedet sich der Strom infolge eines defekten Kabels um 15.00 Uhr. Um 22.20 Uhr sind die Anwohner froh als die Lichter und die Heizung sich wieder einschalten.
21 St Generalversammlung vum „Master Computer Club Luxembourg“ am Kulturzenter „Al Schmelz“.
23 St Der Schöffenrat steht den Einwohnern wieder jeden Samstag zwischen 10.00-12.00 Uhr im Gemeindehaus zwecks Besprechungen zur Verfügung.
23.01-
07.02
St Internationales Tennis-Winter-Turnier für Damen und Herren. Organisator: Tennis Club Steinfort.
24 Ha/Kb Generalversammlung vum „Gaart an Heem Klengbetten“ am Parsall tëschent Hoen a Klengbetten. Duerno weist den Här Jean-Paul Berg Filmer déi vun der Ligue CTF offréiert sinn.
24 St Ankündigung von der Polizei: Geschwindigkeitskontrolle in der Luxemburgerstrasse.
28 Zum vierten Mal wird heute der Europäische Datenschutztag, eine Initiative des Europarates, begangen.
30 St Vom 30.01 bis zum 08.02

findet das 46. Autofestival statt.

30 Kb Generalversammlung vun der „Harmonie Klengbetten“ am Musekssall.
30 St OGBL-L/ACAL Steinfort-Noerdingen: Hauptthema bei der Versammlung im „Café Sandkëscht“ ist die Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
31 Kb „Journée de l’Amiperas“ a Generalversammlung am Restaurant „de Bräläffel“.
31 „ASIVEMA“ Apéro-Spadséiergank zu Ell. Depart beim Kulturzentrum.
31 St Grousse Kannerfuesbal am „Centre Roudemer“. Org.: Athletico Steinfort.
St Die Gemeindeverwaltung teilt mit:

– Brennholz (Buchen + Eichen) wird zum Preis von 55,0 € pro Raummeter (Ster) hergerichtet.

– Abfallholz wird in geringen Mengen den Gemeindeeinwohnern abgegeben.

– Tote und absterbende Bäume werden als Wohnungsangebot für Spechte, Eulen, Tauben, Wespen und Fledermäuse im Wald belassen.

Der „Stengeforter ALmAnACH“,

Ausgabe Juni 2008 – Mai 2009 liegt vor.

Herausgeber ist das örtliche CIGL (Centre d’Intervention et de Gestion Local) mit der Unterstützung des „Syndicat d’Initiative Steinfort“.

Neujahrsempfang im „Hôpital Intercommunal de Steinfort“.

Bei dieser Gelegenheit werden Lucia De Mol-Peeters, Paula Trivigno-Raimondi und Domenica Gavazzi-Spinocci für ihr langjähriges Engagement mit einem Geschenk in den Ruhestand verabschiedet.

Die Literpreisschwankungen der Öl-Produkten im Monat Januar waren:

Datum   Ultim.98   Super 95   Diesel    Ultim. D.    Heizöl (10 ppm)    Heizöl (1000 ppm)

04.01      1,107          1,084       0,923      1,023             0,533                  0,524

07.01      1,135 1,111 0,923      1,023             0,533                  0,524

08.01      1,135        1,111           0,942 1,042 0,551                  0,542

16.01      1,135        1,111           0,916       1,016               0,526                  0,519

26.01      1,125 1,101 0,916      1,016              0,526                  0,519

28.01      1,125        1,101          0,916      1,016             0,526                  0,504